6/25/2017

Ein Lesetag

Guten Morgen Welt,
nachdem ich seit langem Schweigen nun endlich mal wieder etwas in diesem Blog gepostet habe (nach langer Pause ist es gar nicht so leicht, wieder anzufangen), nutze ich gleich den Lesetag der Winterkatze dazu, mich einmal mehr zu zeigen. Bei meinem letzten Treffen mit Natira habe ich davon erfahren, dass dieser Sonntag als Lesetag geplant ist und nun freue ich mich, dass er begonnen hat. Noch mehr freue ich mich, dass er mit Regen beginnt und offenbar mit gemäßigten Temperaturen weitergeht - denn die Hitze der letzten Tage hat mich schon sehr geschlaucht.
Aber so bin ich optimistisch, dass ich auch leistungsfähig genug sein werde, mich auf Bücher zu konzentrieren und eventuell mein Nähprojekt fortzuführen.
Ich möchte eine kleine Decke nähen und das hier sind die Anfänge:



Außerdem plane ich in einem der gezeigten Bücher weiterzulesen - entweder die Autobiografie von Haruki Murakami oder den irgendwann mal bei Kindle günstig erworbenen Historienschinken "Hiobs Brüder" - nachdem mir die Krimis in den letzten Wochen ausgegangen sind ;).
Das ist übrigens sehr schön: ich habe jetzt schon das Gefühl, mehr gelesen zu haben als im gesamten letzten halben Jahr :D
(Ja, mir ist bewusst, dass sich das auch wieder ändern kann oder wird - aber das warte ich jetzt erstmal entspannt ab.)
Essenstechnisch gibt es jetzt gleich Frühstück, heute Nachmittag Erdbeerkuchen und Abends mexikanische Wraps - ich werde immer mal wieder Updates dazu posten :)
Allen Mitlesern auf diesem Wege schon mal einen entspannten Start in einen entspannten Lesetag!

Update 14:17 Uhr:
Bislang habe ich mich vor allem mit Murakami beschäftigt (und damit, die Katze immer mal wieder reinzulassen, wenn der Regen stärker wurde). Außerdem genieße ich es heute sehr, einfach nur zu sein und mich einigermaßen fit zu fühlen.
Die Autobiografie macht mir viel Freude, ich mag die Art, wie er schreibt und die Einblicke, die er uns in sein Leben und seine Gedankenwelt verschafft. Sein Markenzeichen des "Understatement" kenne ich ja schon gut aus "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" und ich finde es immer sehr charmant. Wenngleich ich immer denke, dass er das doch bitte lassen soll ;)
Wenn es regnet, sieht es hier übrigens häufig so aus:

Update 15.27:
Und schon ist Kuchenzeit...

Dazu gibt es eine Folge Friends und zwischenzeitlich habe ich auch schon ein paar Seiten von Hiobs Brüdern gelesen...

Update 19:01 Uhr:
Nachdem ich doch wieder zu Murakami gewechselt bin (irgendwie hat er mich gut gepackt und ich mag gar nicht aufhören, darin zu lesen), gab es ein kurzes Regenloch und wir haben einen schönen Spaziergang im verregneten Wald gemacht. Das war zwar unfassbar anstrengend, hat mir aber trotzdem Spaß gemacht und ich bin stolz, dass ich es (trotz Schmerzen) geschafft habe, rauszugehen. Leider hatte ich mein Handy vergessen - sonst hätte ich Euch ein paar Regentropfenbilder mitgebracht.

Gleich mache ich unser Abendessen und dazu werden wir Sherlock mit Benedict Cumberbatch schauen - ich muss sagen, dieser Sonntag war bisher schon wunderbar erholsam für mich :)

Update 21:03 Uhr:
Hier unser mexikanisches Essen:
Dazu schauen wir wie geplant "Die sechs Thatchers".
Und nachher gibt es noch eine kurze Blogrunde zum Abschluss dieses schönen Tages :)

Last Update 22:35 Uhr:
Das war es also heute für mich - ein toller Sherlock mal wieder (bin jedes Mal ganz traurig, wenn eine Folge vorbei ist), ein leicht improvisiertes, aber dennoch sehr leckeres Abendessen und nun gehe ich rechtschaffend müde ins Bett.
Es war ein schöner, Murakami-geprägter Lesetag für mich und ich habe mich, obwohl ich jetzt schon drei Wochen zu Hause bin, schon lange nicht mehr so erholt gefühlt.
Ich freue mich auf die bereits geplanten, anstehenden Lesetage und hoffe, ich kann viele wahrnehmen.

Erstmal aber vielen Dank für diesen schönen Tag mit Euch und guts Nächtle!

24 comments:

  1. Schön, dass du wieder dabei bist! Regen und Abkühlung - beides klingt nach den letzten Tagen wunderbar! Den Regen haben wir noch nicht abbekommen und das wird wohl auch so schnell nichts, aber kühler ist ja schon mal gut.

    Die Decke wird wirklich hübsch! Ich wünsche dir viel Spaß beim Nähen. Und mit der Murakami-Biografie hast du mich neugierig gemacht. Ich sollte mir wirklich mal einen Roman von dem Autor vornehmen, bislang hat es bei mir ja nur zu seinem Lauf-Buch gereicht

    Oh, nachdem ich einen Blick auf eure Essensplanung werfen konnte, würde ich gern heute zum Essen vorbeikommen. Erdbeerkuchen und mexikanische Wraps klingen köstlich! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wenn ich könnte, würde ich Dir sehr gerne etwas Regen schicken! Es ist so ein schönes, beruhigendes Geräusch...
      Ich hoffe, ich bekomme die Decke einigermaßen hin. Ich bin ja doch immer eher ungenau, was das zurechtschneiden angeht und ärgere mich dann später maßlos.
      Murakami muss man auch sehr bewusst auswählen, finde ich. Manche Bücher eignen sich eher nicht, um damit zu beginnen. "Wilde Schafsjagd" beispielsweise ist schon sehr speziell ;)
      Ich werde Euch auf jedenfalls Bilder kredenzen ;)

      Delete
    2. Schade, dass das nicht möglich ist. In der neuen Wohnung klingt Regen besonders schön - das ist dann wieder der Vorteil unterm Dach zu wohnen - und ich hätte nichts gegen das beruhigende Geräusch an diesem Sonntag.

      Bestimmt bekommst du das hin! Kann es sein, dass dir das Lineal wegrutscht beim Zuschneiden? Versuch mal deinen Freund dazu zu bewegen es für dich an einem Ende festzuhalten, wenn du schneidest, oder (wenn du das mit dem sauberen Ansetzen hinbekommst) schneide kleinere Strecken. Wenn man mit einer Hand das Lineal sichert, während man gleichzeitig den Rollschneider gerade und sauber ansetzen will, passiert es schnell, dass der Stoff am oberen und unteren Ende ein bisschen verrutscht. Es könnte also weniger an dir als am Lineal liegen. :)

      Ja, von "Wilde Schafsjagd" hattest du schon mal erzählt und ich hatte mir auf deine Empfehlung einen anderen Titel ausgeliehen. Auf den Roman konnte ich mich dann aber nicht richtig einlassen, weil die Bibliothek ihn natürlich prompt in einer relativ stressigen Zeit zur Verfügung stellte. Also hatte ich Murakami erst einmal wieder auf die Wartebank geschoben.

      Delete
    3. Ein Jammer, wirklich. Phoebe ist ja unsere "Draußen"-Katze und stürmt immer sofort raus, sobald es nur noch leichter Sprühregen ist um dann entrüstet vor der Tür zu stehen, wenn es richtig stark anfängt - so wie eben gerade geschehen.
      Für das beruhigende Sommerregen-Gefühl sind Dachgeschoßwohnungen wirklich ideal, finde ich.
      Ich habe mit einem Gewicht gearbeitet beim Zuschneiden, aber vielleicht war das dann doch nicht schwer genug. Ich versuche erstmal, das Beste daraus zu machen...
      Naja, er läuft Dir ja nicht weg. Und dann hast immer noch ganz viel Zeit und Muße, Dich voll und ganz auf Murakami einzulassen :)

      Delete
    4. Hihi, so wie Phoebe hat sich früher unser Kater Felix benommen. Sehr schön war, dass das Haus meiner Eltern drei Türen hatte, durch die er reinkommen konnte - und oft genug rannten wir zur einen Tür, während er vor lauter Ungeduld schon auf dem Weg zur nächsten war. ;)

      Deine beiden Schönen sind also auch Kartonkatzen - wie könnte es das auch anders sein? Sehe ich da Umzugskartons? Wenn ja, dann lass es langsam angehen.

      Bestimmt wird die Decke toll! :) Und mir gefällt, was du von der Biografie schreibst. Ich mochte Ton und Schreibstil bei "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" ja wirklich gern.

      *hält einen Teller hin und schaut mit großen Augen auf den Erdbeerkuchen* Der sieht guuuuuut aus! :)

      Delete
    5. Das geht bislang zum Glück nicht mit mehreren Türen - mal sehen wie das ab Herbst im Haus wird ;)
      Oh ja, Kartons sind hier schwer in Mode - immer wieder! Und da zur Zeit viele Pakete kommen, sind die Katzen ganz hin und hergerissen und wissen nicht, ob sie in der Sonne braten oder Kartons belagern sollen ;)
      Ich musste meinen Schreibtisch etwas entrümpeln, daher die Kartons. Ich mache sie nur voll und lasse sie stehen :)
      Ich habe heute ja gar nichts an der Decke gemacht, werde morgen weiter machen und hier darüber berichten :)
      Das Rezept und der Boden sind von der Mutter meines Freundes. Sie hat das Rezept irgendwann mal gesucht, weil mein Freund Tortenguss so unangenehm findet und seitdem ist das der Dauerbrenner, sobald es Erdbeeren gibt :D Und sie gibt uns dann manchmal einen halben Boden ab ;)

      Delete
    6. Bekommen eure Schweinchen dann Freilauf oder habt ihr beim Haus dann einen Balkon, den sie nutzen können?

      Ein bisschen neidisch bin ich gerade, wenn ich entrümpel, muss ich mich in der Regel auch selber um die Entsorgung oder das Verstauen kümmern. ;)

      Der Kuchen sieht auf jeden Fall sehr lecker aus und das gleich kann man von euren Wraps sagen!

      Es war schön, dass du heute dabei warst, und ich freu mich, dass du den Tag als entspannend empfunden hast! Ich hoffe, du hast in den kommenden Monaten noch häufiger die Chance - und sei es nur für ein paar Stündchen hier und da. :)

      Delete
    7. Erstmal müssen die beiden Monster ja ein paar Monate drinnen bleiben, danach sollen sie dann Freilauf bekommen - ich glaube, anders würden wir das ohne viel Stress nicht hinbekommen, besonders mit Phoebe.
      Naja, das ist ja auch eine besondere Situation hier ;) Aber eigentlich gilt das Gleiche auch bald wieder für mich mit dem selbst drum kümmern :D
      Ich finde ja immer, das mexikanische Essen sieht so mittel-attraktiv aus, insbesondere, wenn ich die schwarzen Bohnen verwende *lach*
      Ja, das hoffe ich auch - ich hoffe, ich kann diesen Tag als Neuanfang nutzen ...

      Delete
    8. Dann drücke ich die Daumen, dass die beiden Schönen sich gut an den Freilauf gewöhnen! :)

      Hübsch ist mexikanisches Essen eigentlich nicht, aber ich habe eine Schwäche für leckere und würzige "Gemüsepampe" - und da passt es dann schon. *g*

      Wir müssen jetzt einfach dafür sorgen, dass du mindestens einmal im Monat bloggst, dann kommt der Rest von allein. ;D

      Delete
  2. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für die nächste Zeit! Meine Tochter ist Anfang 2016 geboren und auch wenn nicht mehr so viel Zeit für den Blog bleibt wie vorher führe ich ihn trotzdem als Buchblog weiter, aber das hält jeder anders.

    Schön, dass wir heute schon vier Mitleser sind :-) Murakami und Wraps klingen toll! Worum geht es denn in "Hiobs Brüder"? Der Titel ruft unangenehme Erinnerungen an "Hiob" von Joseph Roth in mir wach *g*

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank! Ja, ich bin in den letzten voraussichtlichen 5 Wochen und bin schon recht aufgeregt. Mal sehen - ich denke auch, dass ich eher über meine eigenen Themen schreiben möchte und hoffe auf zahlreiche Lesetage mit Euch in Zukunft :)
      Der Roman spielt 1147 und handelt zur Zeit noch von einer Truppe Verstoßener, die vermutlich sich auf eine Reise machen werden - ich bin aber gerade erst auf Seite 47 ;)
      Hiob von Joseph Roth habe ich nicht gelesen - was macht den Roman für Dich unangenehm?

      Delete
    2. Es würde mich wundern, wenn du nicht aufgeregt wärst ;-) Ich fand, dass man gar nicht einschätzen kann, wie sich alles (und man selbst) verändern wird.
      Ich hoffe auf ganz viele Lesetage, wenn das Wetter in einigen Monaten wieder herbstlich wird :-)

      Hiob war bei mir Schullektüre. Der Stoff, angelehnt an die biblische Geschichte um Hiob, hier mit dem von Gott geprüften Dulder Mendel Singer, ist einfach nicht mein Thema und gibt mir nichts.

      Delete
    3. So wird es wohl sein und sicher ist das auch ganz gut so :) Der Herbst ist immer gut zum Lesen und auch zum Bloggen ...

      Ah ja, Schullektüren haben das ja ein bisschen so an sich - war jedenfalls bei mir immer so.

      Delete
    4. Ich hatte bei Schullektüren die ganze Bandbreite - von richtig gut bis richtig schlecht habe ich sie in Erinnerung. Schullektüre hat mir zum Beispiel mit Shakespeare beigebracht, wie schön man auf Englisch schreiben kann :-)

      "Wilde Schafsjagd" habe ich übrigens auch vor kurzem gelesen. Mein zweiter Roman von Murakami (nach "Mister Aufziehvogel") und für mich gut als solcher - unter anderem, weil er nicht so umfangreich ist ;-) Als nächstes nehme ich mir wahrscheinlich "Kafka am Strand" vor.

      Delete
    5. Ich glaube, meine letzte Antwort wurde gefressen... :-(
      Nochmal so ähnlich:

      Bei den Schullektüren hatte ich die ganze Bandbreite, manche fand ich auch hervorragend. Durch Shakespeare habe ich gelernt, wie schön Englisch sein kann.
      "Wilde Schafsjagd" habe ich auch vor kurzem gelesen und habe es sehr genossen. War mein zweites Buch von Murakami, nach "Mister Aufziehvogel", und als solches auch gut für mich - unter anderem weil es nicht ganz so umfangreich ist und eben auch weil es eines seiner früheren Werke ist. Als nächstes nehme ich mir wohl "Kafka am Strand" vor.

      Delete
    6. Sorry, Kiya, der wurde nicht gefressen - ich war nur nicht online und bin gerade erst wieder reingekommen.
      Mister Aufziehvogel war auch mein erster Murakami - ich bin damit sehr gut zurechtgekommen und seitdem auch begeisterter Murakami-Leser.
      Kafka am Strand fand ich ein bisschen schwierig, aber ich glaube, es ist nichtsdestotrotz ein sehr gutes Buch - liegt mehr an mir...
      Bezüglich Schullektüre geht es mir ähnlich wie Dir - es gab Dinge, die mich begeisterten und welche, die mich schrecklich nervten. Ist wahrscheinlich anders auch gar nicht möglich :)

      Delete
  3. Aw, ich mag den Stoff! Viel Spass beim Nähen! Machst Du nebenher ein Hörbuch an?
    Das Murakami-Buch möchte ich irgendwann auch mal lesen. Leihst Du es aus? ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bestimmt werde ich ein Hörbuch hören - vermutlich "Bestechung" von John Grisham. Aber erstmal muss ich noch etwas auf dem Sofa lesen :)
      Na klar, das ist einer der Gründe, warum ich es ausgesucht habe - damit ich es bald an Dich weiterreichen kann :)

      Delete
    2. Sehr lieb! :D
      Ist das der letzte erschienene Grisham?

      Delete
    3. Ich glaube wohl, ich hatte das Buch eigentlich für den letzten USA-Urlaub geladen, dann haben wir aber doch den nächsten Teil der Penn-Cage-Reihe gehört. Und außerdem noch "Fool", was wir sehr lustig fanden ...

      Delete
  4. Du machst mich neugierig auf den Murakami. :)
    *hälteinenTellerfüreinStückKuchenhin*

    Die Mädels sehen sehr dekorativ auf den Kartons aus. Bewachen sie in der Regenzeit Bücher?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Er liest sich auch sehr schnell weg, muss ich sagen - daher kannst Du ihn sicher beim nächsten Treffen bekommen :)
      Den Kuchen müssen wir vielleicht mal machen, wenn Du das nächste Mal hier bist...
      Eher so Schreibtisch-Zeug. Und ich glaube, es ist Ihnen ganz egal, was in den Kartons ist ;)

      Delete
    2. Oh ja, ich sehe, Du bist auch wieder zu ihm zurückgewechselt. Fein!

      Vielleicht schaffe ich es ja im Juli vorbeizukommen - am Wochenende oder an einem Montag, nicht nur wegen Murakami oder Kuchen, sondern einfach, um Dich zu sehen und zu quatschen. :) <3

      Der Waldspaziergang tat bestimmt gut, aber ich kann mir vorstellen, dass besonders die Treppen auf dem Rückweg Dich ganz schön gefordert haben. Das Essen schaut lecker aus - und es bestimmt auch leckerer als meine Spieße. ;)

      Delete
    3. Wir schauen mal - ich kann noch nicht so abschätzen, wie es bei mir so weitergeht ;) Aber wir sind ja in Kontakt und wissen, wie wir uns erreichen können :D
      Mein Stolz war unglaublich groß, aber die Treppen verfluche ich zur Zeit in der Tat *lach*

      Delete